Neuer Telekom Speedport Router kein Mailversand mehr möglich

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Ein Kunde kontaktierte mich das er Probleme mit dem E-Mail Versand hätte. Über seinen GMX Account konnte er problemlos E-Mails verschicken, aber über seine eigene Domain kann er keine E-Mail mehr senden. Das Abrufen von E-Mails funktioniert tadellos, aber der Versuch eine E-Mail zu senden endet immer in einem Timeout. Auch ein neues einrichten des Accounts bringt keine Abhilfe, und der Fehler ist unter Windows genau so präsent wie unter Android oder IOS.

sicherer email server speedport groß

Zu Beginn der Fehlersuche testete ich verschiedene Geräte, also Computer des Kunden sowie Laptop, Smartphone und Tablet. Gerne hätte ich das Phänomen über einen anderen Internet Zugang, also zum Beispiel über ein Mobilfunknetz nachvollzogen, doch leider ist bei dem Kunden kein Mobilfunknetz verfügbar. Traurig das es sowas im Jahr 2017 noch gibt, aber dem ist so. Der Fehler Mailempfang möglich Mail Versand nicht möglich, war auf allen getesteten Geräten identisch. Daraufhin kam der Internetanschluss ins Visier. Der Kunde teilte mir nun mit des er vor kurzem einen neuen Router von seinem Anbieter bekommen hatte, ich nahm also den Router in Augenschein. Ein Blick in Verwaltung des Routers zeigte sehr schnell die Funktion "Liste der sicheren E-Mail-Server". Eine neue Funktion in den Speedport Router die alle unbekannten E-Mail Server die nicht in der hinterlegten Liste eingetragen sind blockt. Da mein Kunde ein kleines Unternehmen führt, steht seine Domain natürlich nicht in dieser Liste. Die Adresse des Postausgangsservers des großen Anbieters "GMX" war natürlich in der Liste enthalten.

Nachdem ich die Domain des Postausgangsservers (SMTP) meines Kunden zur Liste hinzugefügt hatte, war der Mailversand wieder problemlos möglich. Alternativ könnte auch falls diese bekannt ist auch die IP Adresse des Postausgangsservers eingetragen werden. Für die meisten User wird dieses Feature nie ein Problem werden den die Telekom hat die Server der gängigsten Mail Anbieter bereits in Ihrer Liste aufgenommen. Dieses Phänomen tritt wie gesagt nur bei eigenen E-Mail-Servern auf.

Aktuell sind mir der Telekom "Speedport W724V" und der "Speedport Hybrid" bekannt auf denen die Telekom diese Liste eingeführt hat, es ist aber davon auszugehen das alle neueren Telekom Router diese Funktion haben werden. Gerne können wir via Teamviewer unterstützen falls Sie Hilfe benötigen. Hier können Sie sich den Teamviewer Clienten herunterladen: Teamviewer

 

 

 

 

Kontakt

Wir sind für Sie da !

Telefon: 09409 / 86 20 115
Fax: 09409 / 86 20 118
info@hasystec.de
Ludwig-Thoma-Str. 11
93182 Duggendorf

© 2017 HaSysTec. All Rights Reserved.